Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Tagung des Volksgruppenbeirats
2021-07-06 10:40

Tagung des Volksgruppenbeirates

 

 

Stärkung der zweisprachigen Bildung in Kärnten sei vorrangig, so der Tenor.

Im Spiegelsaal des Amtes der Kärntner Landesregierung trat am Montag der Beirat der slowenischen Volksgruppe zusammen, dessen Vorsitz Bernard Sadovnik von der Gemeinschaft der Kärntner Slowenen und Sloweninnen innehat. Landeshauptmann Peter Kaiser begrüßte alle Mitglieder und dankte ihnen für die wichtige Tätigkeit. „In Kärnten hat sich schon viel Positives für die slowenische Volksgruppe getan – wenn auch vielleicht noch nicht ausreichend genug und für manche zu langsam“, sagte er einleitend. Prioritäres Ziel für die Zukunft sei – im Sinne der UN-Nachhaltigkeitsziele – vor allem die weitere Stärkung der zweisprachigen Bildung, insbesondere in elementarpädagogischen Einrichtungen. Weitere Themen waren die erfolgte Verankerung der slowenischen Volksgruppe in der Landesverfassung und der Fortschritt bei den zweisprachigen topographischen Aufschriften. Angesprochen wurden auch die Berichte zur Lage der slowenischen Volksgruppe, das 30-Jahr-Jubiläum des Kärntner Volksgruppenbüros und das regelmäßig tagende Dialogforum. Insbesondere erwähnte der Landeshauptmann das vorjährige Jubiläum „100 Jahre Kärntner Volksabstimmung“. „Dieses hat gezeigt, dass Kärnten aus der Vergangenheit lernt und daraus vernünftige Schritte für die Gegenwart setzt“, betonte Kaiser. Von den insgesamt 89 Projekten waren bzw. sind viele zweisprachig.

Foto-Copyright: ©LPD Kärnten/Just

Zurück

© 2021 SKS Skupnost
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
OK!